Ich, Ulli Kammigan, studierte in Hamburg Mathematik und Erziehungswissenschaften. Ich unterrichtete an einer Hamburger Gesamtschule, heute Stadtteilschule, Mathematik, Physik und Sport.

1993 habe ich mit dem Schreiben angefangen: Der Beginn einer Autobiografie und eines Science-Fiction-Romans. Nach einer langen Pause habe ich beides 2012/13, angeregt durch einen eineinhalbjährigen Schreib- und Biografie-Kurs, beendet.

Zwischenzeitlich habe ich regelmäßig in Kurzgeschichten und Gedichten Ereignisse im Schuljahr satirisch aufgearbeitet und auf Festen dort vorgetragen, meine Kollegen zum Lachen gebracht und mich beinahe unbeliebt gemacht, denn gelegentlich war ich die Krähe, die anderen eben doch ein Auge aushackt.

Inzwischen sind meine Science-Fiction-Romane, die Selena-Trilogie, sowie - in Vorbereitung - ein Thriller mit SF-Anklängen im Selfpublishing, auf dem Markt. Bei meinen anspruchsvollen Romanen steht der Gedanke im Vordergrund, dass nicht immer die Aliens die Bösen sind, wenn es sie überhaupt gibt, sondern eher die Menschen.

Neben der Autobiografie und SF-Romanen schreibe ich humorvolle Kurzgeschichten aus dem Alltag, erkläre physikalische Zusammenhänge auf witzige Art und erzähle Geschichten aus der griechischen Mythologie nach, leicht schnodderig und respektlos, aber unterhaltsam. In der gleichen Form sind meine Reiseberichte geschrieben.